Lively puppets: Handpuppen bauen & einsetzen

(c) Mirjam Olsson, 2021 – Die Bauanleitung und der Schnitt für die bespielbaren Handpuppen „Lively Puppets“ gilt ausschließlich für den privaten und gemeinnützigen Bereich. Die Schnitte und (selbst gebauten) Handpuppen dürfen nicht – auch nicht für gemeinnützige oder wohltätige Zwecke – verkauft werden.

Es ist so weit: Ich veröffentliche mit dieser Tutorial-Reihe meine Schnitte und die Bauanleitung für bespielbare Handpuppen. Außerdem gebe ich euch Tipps und Ideen für den Einsatz in der Arbeit mit Kindern und Familien. In diesem Video stelle ich euch vor, was euch in der Tutorial-Reihe erwartet und welche Vorkenntnisse ihr brauchst, wenn du ihr auf diesem Weg eine eigene Handpuppe bauen und nähen möchtet. Ich erzähle euch, wie ich dazu gekommen bin, einen Schnitt dafür zu entwickeln und verlose einige Bausätze.

In diesem Video stelle ich dir alle Werkzeuge und Materialien vor, die du für den Bau deiner eigenen bespielbaren Handpuppe benötigst. Hier findest du die Materialliste und die Zusammenstellung aller Werkzeuge

Als Kleidergröße empfehle ich euch Größe 68 und Schuhgröße 23. Ich wünsch dir viel Freude beim Zusammenstellen der Stoffe, Füllmaterialien und den übrigen Dingen, die du für den Puppenbau brauchst!

Wie du dir mit meinem Handpuppenschnitt deine eigene bespielbare Handpuppe nähst, erfährst du in diesem Tutorial. Schau es auf jeden Fall an, bevor du mit Teil 4, also dem Nähen und Bauen loslegst.

Die Inhalte:
– Das Schnittmuster vorbereiten und verstehen
– Die Schablone ausschneiden
– Den Stoff vorbereiten
– Einführung ins Nähen an der Nähmaschine
– Die Handpuppe waschen?

Jetzt geht’s los.
Du nähst dir deine eigene bespielbare Handpuppe und wir beginnen mit den Füßen und Beinen.
Hier findest du die dazugehörigen Schnitte.  
Bitte schau dir zuvor die Tutorials 2 und 3 an. Darin erfährst du, welche Materialien du benötigst und wie meine Schnitte zu verstehen sind.

Auf YouTube findest du die einzelnen Bauabschnitte im Video verlinkt, sodass du beim Nähen ganz einfach hin und her springen kannst. Gehe dazu auf „Ansehen auf YouTube“.

Viel Spaß beim Puppenbau!

Du hast den ersten Bauabschnitt mit den Füßen und Beinen geschafft? Jetzt nähen wir die Hände und Arme gemeinsam.
Hier findest du die dazugehörigen Schnitte.

 

Auf YouTube findest du die einzelnen Bauabschnitte im Video verlinkt, sodass du beim Nähen ganz einfach hin und her springen kannst. Gehe dazu auf „Ansehen auf YouTube“.

In diesem Nähtutorial zeige ich dir, wie du den Oberkörper deiner bespielbaren Handpuppe nähst.
Damit ist der Körper fertig und in Teil 7 geht es dann los mit dem Kopf …
Hier findest du die dazugehörigen Schnitte. 

Auf YouTube findest du die einzelnen Bauabschnitte im Video verlinkt, sodass du beim Nähen ganz einfach hin und her springen kannst. Gehe dazu auf „Ansehen auf YouTube“.

Jetzt bekommt deine Handpuppe ein Gesicht und damit auch ein individuelles Aussehen. In diesem Video nähen wir die Abnäher an Kinn und Augen, die Nase und die Ohren.
Hier findest du die dazugehörigen Schnitte.

Auf YouTube findest du die einzelnen Bauabschnitte im Video verlinkt, sodass du beim Nähen ganz einfach hin und her springen kannst. Gehe dazu auf „Ansehen auf YouTube“.

Heute stehen einige Handarbeiten an. Wir passen den Mund in das Gesicht ein und bringen den Kopfeingriff an.
Hier findest du die dazugehörigen Schnitte.

Auf YouTube findest du die einzelnen Bauabschnitte im Video verlinkt, sodass du beim Nähen ganz einfach hin und her springen kannst. Gehe dazu auf „Ansehen auf YouTube“.

Damit du deiner Handpuppe jeden Wunsch von den Augen ablesen kannst, setzen wie dafür heute eine wichtige Grundlage: die Augen. Und anschließend erfüllen wir ihr auch gleich einen ersten Wunsch. Sie bekommt endliche Haare.
Hier findest du die dazugehörigen Schnitte

Auf YouTube findest du die einzelnen Bauabschnitte im Video verlinkt, sodass du beim Nähen ganz einfach hin und her springen kannst. Gehe dazu auf „Ansehen auf YouTube“.

Heute füllen wir den Kopf und dann zeige ich den „Geburtsgriff“ mit dem du deine Handpuppe zum Leben erweckst.

Auf YouTube findest du die einzelnen Bauabschnitte im Video verlinkt, sodass du beim Nähen ganz einfach hin und her springen kannst. Gehe dazu auf „Ansehen auf YouTube“.

Gleich ist sie fertig, deine Handpuppe. In diesem Video erkläre ich dir, wie du eine versteckte Naht (auch Matratzenstich genannt) zauberst. Damit wirst du den Kopf an den Körper annähen und schließlich Nase und Ohren anlegen.

Auf YouTube findest du die einzelnen Bauabschnitte im Video verlinkt, sodass du beim Nähen ganz einfach hin und her springen kannst. Gehe dazu auf „Ansehen auf YouTube“.

Wenn du dich dafür entschieden hast, deiner bespielbaren Handpuppe Haare aus Wolle zu knüpfen, dann erfährst du in diesem Video, wie das geht.

Auf YouTube findest du die einzelnen Bauabschnitte im Video verlinkt, sodass du beim Nähen ganz einfach hin und her springen kannst. Gehe dazu auf „Ansehen auf YouTube“.

In diesem Video zeige ich dir, wie du deine Handpuppe so bespielst, dass ihr Publikum vergisst, dass sie mit einer Puppe sprechen.
Darum geht es: –
Wie spricht die Handpuppe (Mundbewegung & Stimme)?
– Wie verhalte ich mich hinter der Handpuppe?
– Wie finde ich einen passenden Charakter?
– Welche Namen passen zu Handpuppen?
 

Welche Pannen du beim Spielen mit Handpuppen am besten auslässt, darum geht es in diesem Video. Ich erzähle ich euch von meinen eigenen Erfahrungen mit Handpuppen und was ich daraus gelernt habe.

Wie du bespielbare Handpuppen in den verschiedenen Arbeitsbereichen mit unterschiedlichen Zielgruppen einsetzen kannst, darum geht es in diesem Video.

… und hier einige selbst gebaute Handpuppen, die euch zeigen darf. Danke für die Zusendung der Fotos!