Wie finde ich das Ehrenamt, welches zu mir passt?

Wenn du dir überlegst, wie du das Ehrenamt findest, was zu dir passt, dann bist du in dieser Tutorialreihe genau richtig! In diesem, ersten Video, geht es um deine persönliche Motivation dich freiwillig zu engagieren. Welche Gründe gibt es dafür? Außerdem gebe ich dir eine Einführung in die Tutorialreihe.

Mit diesem Video habe ich ein dreiteiliges Selbstcoaching für dich kreiert, bei dem du wissenswertes über ich über dich und deine Motivation, dich ehrenamtlich zu engagieren, erfährst. In diesem ersten Video dazu geht es um deine aktuelle persönliche Situation. Du erfährst, welche Faktoren deiner aktuellen Situation du berücksichtigen solltest, wenn du dich für ein freiwilliges Engagement entscheidest. Idealerweise füllst du, bevor du diesen Teil ansiehst, den Selbsteinschätzungsbogen zum Tutorial im Vorfeld aus. 

Welches Anliegen verfolgst du mit deinem Engagement? Für wen oder was setzt du dich ein? Was ist dir wichtig im Leben? In diesem Video erkläre ich, warum es wichtig ist, ein Herzensanliegen zu haben, und ich stelle dir drei Möglichkeiten vor, wie du deine persönlichen Anliegen herausfinden kannst. Zwei dieser Möglichkeiten haben etwas mit Gefühlen zu tun und die Dritte mit deiner Biografie. Nun hoffe ich, ich habe dich neugierig gemacht und lade dich ein, bevor du das Video ansiehst noch den dazugehörigen Fragebogen auszufüllen.

Hier ist das letzte Selbstcoaching-Tutorial dazu, wie du das Ehrenamt findest, welches zu dir passt. Diesmal geht es um deine Potenziale. Ja, du hast richtig gelesen Potenzial“e“. Du kannst mehr, als nur eine Sache und musst dich deshalb entscheiden, welche deiner Fähigkeiten du in deinem Ehrenamt einbringen möchtest. Auch die Frage nach der passenden Rolle im Team, solltest du dir einmal stellen. Denn der richtige Platz im Team ist entscheidend dafür, das du dein Potenzial gut entfalten kannst. Zu deiner persönlichen Vorbereitung dieses Tutorials gibt es auch wieder einen Fragebogen.

Nachdem du nun herausgefunden hast, was deine Anliegen sind (Teil 3), welches Potenzial du in deinem Ehrenamt einbringen möchtest (Teil 4) und dir deine persönliche Situation vergegenwärtigt hast (Teil 2), ist es an der Zeit, die passende Organisation zu finden. In dieser Folge stelle ich dir mehrere Möglichkeiten vor, wie du das passende Einsatzfeld für dich finden kannst.

In diesem Video-Tutorial gebe ich dir Anregungen und Hilfestellungen dazu, wie du das erste Gespräch in der Organisation oder Einrichtung, die du kennenlernen möchtest, vorbereitest. Es ist gut, wenn du selbst weißt, was du alles erfragen und klären solltest, bevor du dich für ein Ehrenamt entscheidest. Denn nicht immer ist dein Gesprächspartner in der Einrichtung dafür qualifiziert. Hier findest du eine Checkliste, die dieses Video ergänzt und die du zum Gespräch mitnehmen kannst.

Du hast dein Engagement gefunden und bist nun schon eine Weile dabei. Egal, ob du das Gefühl hast, dass deine Wahl zu 100 Prozent die Richtige war oder du durchschnittlich unzufrieden bist: In beiden Fällen ist es sinnvoll, deine Entscheidung und dein neues Engagement nach einer gewissen Zeit zu reflektieren. Warum? Das erkläre ich in diesem Tutorial.

Für dieses Video haben mich zwei Fragen erreicht, die ich gerne beantworte. Einmal geht es darum, was ich tun kann, wenn ich keine passenden Angebote in meiner Nähe finde. Vor allem dann, wenn sie nicht dem entsprechen, was ich gerne machen möchte. In der zweiten Frage geht es um den Umfang eines freiwilligen Engagements. … und am Ende des Videos verrate ich, wie es weiter geht 🙂

Die Möglichkeit, dich zu engagieren, die du suchst, gibt es (noch) nicht? Dafür, wofür du dich einsetzen möchtest, findest du keine Angebote? Hast du schon mal darüber nachgedacht, selbst ein Projekt zu initiieren und zu starten? In diesem Tutorial nenne ich dir sieben Eigenschaften, die du als Gründer mitbringen solltest. Außerdem sage ich dir, was dein Gründungsvorhaben erfolgreich macht, und biete ich dir meine Unterstützung dafür an.

Mirjam Olsson kommt in eure Organisation!

Egal ob live oder virtuell. Mirjam Olsson inspiriert, coacht, trainiert und begleitet euch.